Thermografie-Messungen im Freifeld

Thermografie-Messungen

Grenzschichtvisualisierung an Rotorblättern während des Betriebs

Mithilfe von Infrarotkameras lässt sich der Temperaturverlauf an der Oberfläche eines Rotorblatts sichtbar machen. Das Bremer Institut für Messtechnik, Automatisierung und Qualitätswissenschaft (BIMAQ) an der Universität Bremen bietet in Zusammenarbeit mit der Deutschen WindGuard Engineering GmbH die Durchführung von Thermografie-Messungen an Rotorblättern von Windenergieanlagen während des Betriebs an. Es kann sinnvoll aus einer Entfernung zwischen 100 und 500 Metern gemessen werden.

Dienstleistungen

  • Bestimmung der Lage der Transitionslinie
  • Ermittlung von Bereichen mit verfrühter Transition aufgrund von Vorderkanten-Verschmutzungen, Erosion, Fertigungs-abweichungen oder dem Einfluss des Erosionsschutzes
  • Überprüfung der Funktionalität von Vortex-Generatoren, Zackenbändern und weiteren aero-dymischen Hilfmitteln

Technische Daten

Überprüfung der Funktionalität von Vortex-Generatoren, Zackenbändern und weiteren aero-dymischen Hilfmitteln

  • Hochgeschwindigkeitssystem
  • Detektorformat: 640 x 512 Infrarot-Pixel
  • Spektralbereich: 2 - 5 μm
  • Brennweite mit Teleobjektiv: 200 mm