Thermografie-Messungen im Windkanal

Thermografie-Messungen

Grenzschichtvisualisierung an Rotorblattsegmenten

Mithilfe von Infrarotkameras lässt sich der Temperaturverlauf an der Oberfläche eines Rotorblattsegments sichtbar machen. Das Bremer Institut für Messtechnik, Auto-matisierung und Qualitätswissenschaft (BIMAQ) an der Universität Bremen bietet in Zusammenarbeit mit der Deutschen WindGuard Engineering GmbH in Bremerhaven die Durchführung von Thermografie-Messungen an Rotorblattsegmenten im Windkanal an. Hierfür stehen zwei unterschiedliche Kamerasysteme zur Verfügung. Die Untersuchungen können im akustisch optimierten Windkanal der Deutschen WindGuard in Bremerhaven durchgeführt werden. Dort lassen sich turbulenzarme Strömungen mit Geschwindigkeiten von bis zu 360 km/h und Reynoldsnummern von bis zu 6 Mio. erzeugen.

Dienstleistungen

  • Bestimmung der Lage der laminar turbulenten Transition
  • Überprüfung der Funktionalität von Vortex-Generatoren und Zackenbändern
  • Vergleich zu Simulationsergebnissen

Technische Daten

VarioCam hr:

  • Detektorformat: 640 x 480 Infrarot-Pixel
  • Spektralbereich: 7,5 - 14 μm
  • Brennweite: 30 mm

ImageIR:

  • Detektorformat: 640 x 512 Infrarot-Pixel
  • Spektralbereich: 2 - 5 μm
  • Brennweite: 12, 25, 100 mm
1: Laminare Grenzschicht
2: Turbulente Grenzschicht
3: Strömungskeil infolge eines Lackfehlers
4: Reflexion des gekühlten Detektors